FANTASTIC FOUR an der US Kinokasse vorne…

FANTASTIC FOUR an der US Kinokasse vorne…

FANTASTIC FOUR Pressevorführungen

Hey Leute, an der amerikanischen Kinokasse geht Foxs FANTASTIC FOUR als klarer Gewinner hervor. Der Film vom designierten STAR WARS Regisseur Josh Trank hat mit 40 Millionen Dollar Einspielergebnissen am ersten Wochenende zwar gegen die Konkurrenz klar die Nase vorn. Doch angesichts dessen dass die Konkurrenz mit Filmen wie Merryl Streeps RICKI AND THE FLASH oder Joel Edgertons Regiedebüt THE GIFT allesamt eher mäßig angelaufen sind, bleibt trotz der Führung and der Kinokasse ein fader Beigeschmack. Denn anders als bei den beiden Vorgenannten Low-Budget Filmen, fiel das Budget von FANTASTIC FOUR mit knapp 120 Millionen Dollar sehr oppulent aus. Und eigentlich hatte man sich bei Fox das Ziel gesetzt, mit dem Reboot der Filmreihe den Erfolg der ersten beiden Teilen deutlich zu übertreffen und auch gleichzeitig einen Rahmen für weitere Superheldenfilme mit einem geteilten Universum ähnlich dem MCU von Marvel zu schaffen.  Erste Reviews und Kritiken von FANTASTIC FOUR sind jedoch vernichtend, so dass ich eigentlich damit rechne dass sich die Einspielergebnisse nachteilig entwickeln werden, sobald sich herumspricht wie schlecht der Film bei den Fans ankommt. Und das ist vor allem für die interessante Besetzung von FANTASTIC FOUR eher bedauerlich.

Ich möchte auch ganz klar dazu sagen, dass FANTASTIC FOUR von Anfang an mit negativer Presse zu kämpfen hatte. Denn durch das ganze Theater um Regisseur Josh Trank, der wegen seines Verhaltens auf dem FANTASTIC FOUR Set von Disney für den darauf folgenden STAR WARS Standalone Film gefeuert wurde und den vielen Nachdrehs die für FANTASTIC FOUR durchgeführt werden mussten, sind wahrscheinlich eine ganze Menge Zuschauer abgesprungen und warten jetzt wohl eher auf das DVD/Blu-Ray Release.

Die Fantastischen Vier sind im übrigen eines der Franchises, die ursprünglich aus dem Marvel Universum stammen, doch deren Rechte im Rahmen der Fast-Pleite von Marvel an andere Studios verkauft werden mussten…und die man jetzt liebend gerne wieder zurück hätte. Denn neben den Fantastischen Vier sind auch einige sehr coole Bösewichte, wie zum Beispiel DOOM betroffen und es gibt momentan sehr viele Marvel Fans, die eine Rückgabe der Rechte zu Marvel begrüßen würden, weswegen auch eine gehörige Portion Schadenfreude der Marvel Fans eine Rolle spielt. Ich persönlich kenne den Film noch nicht und werde im Lauf der Woche noch ein Review nachreichen. Insgesamt glaube ich jedoch nicht, dass FANTASTIC FOUR sein Budget wieder einspielen kann. Doch da Fox mit DEADPOOL und den X-MEN Filmen noch einige heiße Eisen im Feuer hat, wird Fox das wohl problemlos verkraften. Und falls man bei FOX mit diesem FANTASTIC FOUR Release wieder kein Geld verdient, sollte man sich vielleicht mal grundsätzlich überdenken ob man weiterhin versucht die Serie umzusetzen. Denn vielleicht ist das Franchise einfach verflucht… 😉

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Habt Dank!

Hoppla, das Internet ist kaputt!

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Super, hat geklappt!

Das Internet ist kaputt!