FANTASTIC FOUR floppt hart.

FANTASTIC FOUR floppt hart.

FANTASTIC_Teaser_A1_1400

Moin Leute, wie erwartet ist FANTASTIC FOUR an der US Kinokasse hart gefloppt. Fox Neuverfilmung des ehemaligen Marvel Properties hat am Wochenende gerade mal 26 Millionen Dollar eingespielt und ist damit auch deutlich hinter dem neuen MISSION: IMPOSSIBLE Film ROGUE NATION zurückgeblieben, der wie bei der Serie üblich mal wieder einen ganz guten Start hatte. Das Wochenendergebnis von ROGUE NATION beläuft sich auf knapp 29 Millionen Dollar und hat somit bereits jetzt einen Gesamtgross von 265 Millionen Dollar. Insgesamt bleibt es wohl bei Tom Cruises blütenweißer Weste was die Einspielergebnisse angeht, denn bei jedem Film in dem Cruise in einer Hauptrolle zu sehen war, haben am Ende die Einspielergebnisse gestimmt.

Doch zurück zu FANTASTIC FOUR, der trotzt des schlechten US Starts durch die ausländischen Märkte trotzdem noch ein bißchen gerettet wird und insgesamt dann knapp 60 Millionen Dollar weltweit eingespielt hat. Und nicht nur wegen den hohen Erwartungen die Fox dem Reboot von FANTASTIC FOUR entgegengebracht hat ist dieses Ergebnis sehr enttäuschend. Zwar ist es möglich dass Fox am Ende sein Geld gerade mal so zurückbekommt, doch ist das natürlich nicht der Anspruch den man mit einem Budget von 120 Millionen Dollar erreichen will. Die chaotische Entstehungsgeschichte gab dem Film einfach den Rest, weshalb es hier gar nicht so einfach ist einen schuldigen für die traurigen Einspielergebnisse zu nennen. Denn obwohl Josh Trank wohl zu großen Teilen für die jetzige Situation verantwortlich ist, kann ich mir durchaus vorstellen dass sich Fox wohl auch stark in die Entstehung des Films eingebracht hat, was dem jungen Regisseur wohl zuviel geworden sein könnte. Denn bei so einem großen Budget ist es oft der Fall, dass die Entscheidungen von einem “Gremium” getroffen werden und man sich als No-name Regisseur da schwer behaupten kann. Fakt ist, dass FANTASTIC FOUR in zwei Teile zerfällt. Die erste Hälfte ist sehr interessant und schafft es wirklich die Zuschauer mit guten Ideen zu begeistern. Doch lässt die Qualität in der zweiten Hälfte auf erschreckende Art und Weise nach, so dass man sich durchaus wünschen würde den Film so zu sehen, wie es sich Trank eigentlich vorgestellt hat. ABER, ich möchte auch ganz klar sagen dass sich Trank im Vorfeld der Entstehung wirklich UNMÖGLICH benommen hat und somit wahrscheinlich seine vielversprechende Karriere erstmal gekillt hat. Schade, denn in CHRONICLE zeigte Trank durchaus, dass er Talent hat und auch Teile sind FANTASTIC FOUR sind nicht so schlecht, wie sie gemacht werden. Bei der zweiten Hälfte istd as jedoch absolut der Fall.

Also, MISSION:IMPOSSIBLE- ROGUE NATION hat mit knapp 29 Millionen Dollar knapp das Wochenende vor FANTASTIC FOUR aka FANT4STICK mit 26 Millionen Dollar gewonnen. Auf den ersten Blick ist das eigentlich kein großer Unterschied, doch da ROGUE NATION schon deutlich mehr Geld auf der Haben Seite eingespielt hat ist das mit Sicherheit ein sehr unbefriedigendes Ergebnis für Fox. Es bleibt abzuwarten was das für die eigentlich schon fest geplante Fortsetzung bedeutet.

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Habt Dank!

Hoppla, das Internet ist kaputt!

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Super, hat geklappt!

Das Internet ist kaputt!