Fox lässt Trailer zu SPY auf meinem Youtube Channel sperren!

Fox lässt Trailer zu SPY auf meinem Youtube Channel sperren!

Filmfreak102

Hi Leute, ich melde mich aus meinem Urlaub zurück und ich möchte mir hier jetzt mal kurz die Wut von der Seele schreiben.

Journalisten und Schreiberlinge bekommen regelmäßig Trailer und Bilder von den Filmfirmen, die man sich aus dem Pressebereich der Filmlabels runterladen kann, um dann Werbung für einen bestimmten Film zu machen. Das ist eigentlich eine gute Sache, denn die Zeitschrift kann seinen Lesern guten Content bieten während die Filmlabels in den Zeitschriften kostenlose Werbung bekommen, um den Kino- bzw. Videostart ihrer Filme ein wenig anzukurbeln. Soweit so gut, nur kam es im vergangenen Jahr ständig zu irgendwelchen Beschwerden der Filmlabels bzw. von Firmen die von den Labels beauftragt wurden, Copyright-Verstöße auf Youtube löschen zu lassen. Und eigentlich ist das ja eine gute Sache, denn ansonsten würden ja manche böse Buben ständig irgendwelche Raubkopien auf den großen Streamingseiten wie Youtube und Vimeo posten und somit die Filmlabels um ihre wohlverdienten Einnahmen bringen. Was das angeht, habe ich absolut Verständnis dafür dass Labels es nicht hinnehmen wenn ihre Filme kostenlos im Internet zu sehen sind. Doch darum geht es hier absolut nicht!

Denn leider haben im letzten Jahr die Anzahl von eigentlich ungerechtfertigten Beschwerden wegen Copyrightverstößen deutlich zugenommen und Zeitschriftenbetreiber sowie Channel Betreiber die Trailer oder Featuretten zeigen, werden regelmäßig mit Beschwerden bombardiert, so dass es eigentlich kaum noch möglich ist sowas auf seinem Youtube Channel zu zeigen. Und das OBWOHL man aufgrund der Registrierung für den Pressebereich eine Lizenz haben sollte.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit gegen so einem Copyright Claim Einspruch einzulegen…doch darüber ob ein Einspruch berechtigt ist oder nicht entscheidet im Zweifel nicht etwa eine neutrale Stelle, sondern derjenige der die Beschwerde eingereicht hat. Ich weiß nicht ob das generell das Prozedere ist, aber in meinem Fall war es jedenfalls so. Und die haben dann natürlich negativ entschieden…warum? Weiß kein Mensch, das ist halt so. Money makes the world go round.

Also Fox, ich schreibe gerne und regelmäßig über Eure Filme. Ich finde es jedoch EXTREM ungerecht den Presseleuten extra einen Pressebereich einzurichten, in diesem dann Trailer zur Verfügung zu stellen und dieselben Leute dann mit Copyright Beschwerden auf Youtube wegen genau diesem Pressematerial an den Pranger zu stellen. Wenn Ihr nicht möchtet dass Eure Trailer im Internet gezeigt werden, dann sagt das! Dann können es sich die Leute auch sparen die langen Hochladezeiten in Kauf zu nehmen und brauchen sich dann auch nicht wie Schwerverbrecher behandeln zu lassen und danur dann auch noch seine Accounts in Gefahr zu bringen. Denn scheinbar interessiert es dort keinen, ob eine Beschwerde gerechtfertigt ist oder nicht. Entscheiden darf wer das meiste Geld hat und mir persönlich ist jedenfalls die Lust daran vergangen nochmal einen Trailer von Fox IRGENDWO auf einem meiner Channels zu posten. Und dazu muss ich Euch auch echt mal sagen dass Ihr scheinbar nicht kapiert habt, dass es gut für Euch ist, wenn Eure Trailer im Internet angeklickt werdet. Manchmal habe ich das Gefühl dass es in großen Konzernen eine Menge Leute gibt, die noch nicht begriffen haben was das Internet ist und wie man es zur Werbung für seine Filme sinnvoll nutzt. Ich habe mehrfach versucht mich deswegen an Fox zu wenden, doch dort scheint wohl keiner irgendwie daran interessiert zu sein auf Emails zu antworten. Mein lieber Herr Gesangsverein!

Also, SPY – SUSAN COOPER UNDERCOVER war der letzte Fox Trailer den ich auf meinem Youtube Channel gepostet habe. Sorry aber das ist einfach ungerecht. Denn ich sehe es irgendwo nicht ein, dass ich mich hier dauernd mit ungerechtfertigten Copyrightbeschwerden auseinandersetzen muss weil die Firma ihr Beschwerde-Management scheinbar absolut nicht mehr unter Kontrolle hat. Ein gutes Beispiel hat vor einigen Wochen auch Sony abgeliefert, die es mit ihren Copyright Beschwerden aufgrund des Films PIXELS sogar geschafft haben, den eigenen Trailer löschen zu lassen…und das sagt ja wohl alles.

Mein Fazit zu dieser Sache ist: Die Copyrightbeschwerden auf Youtube und Vimeo sind TOTAL außer Kontrolle und es macht überhaupt keinen Sinn mehr Trailer der betroffenen Labels auf den Youtube Channel zu laden. Denn die Betreiber von Youtube (Google) und Vimeo scheinen absolut nicht daran interessiert ihre Nutzer vor solchen ungerechtfertigten Beschwerden zu schützen und die Filmfirmen sind sich scheinbar nicht bewusst dass sie sich in den eigenen Fuß schießen. Mir soll´s recht sein…ich poste in Zukunft halt Trailer anderer Filmfirmen auf meinem Channel. Übrigens habe ich vor einigen Monaten wegen genau diesen Problemen komplett aufgehört über SPY zu berichten. Denn Fox möchte ja anscheinend keine Publicity und das möchte ich respektieren. 😉

Und falls im Hause Fox sich jemand wirklich dafür interessiert was die Blogger denken, dann kann er mir gerne schreiben und erklären was denn falsch gelaufen ist. Ich habe verzweifelt versucht jemanden bei denen im Haus zu erreichen aber scheinbar war man nicht daran interssiert, mit so unwichtigen Leuten wie mir zu schreiben. Ja ja, is klar.

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Habt Dank!

Hoppla, das Internet ist kaputt!

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Super, hat geklappt!

Das Internet ist kaputt!