PATRIOTS DAY Review Deutsch Filmkritik

PATRIOTS DAY Review Deutsch Filmkritik

PATRIOTS DAYS Review Deutsch

Momentan sieht es schwer danach aus dass Mark Wahlbergs neuester Film PATRIOTS DAY in den USA stark gefloppt ist. Die Gründe dafür liegen wahrscheinlich im Timing. Denn es ist gerade mal erst drei Jahre her, dass die Anschläge in Boston beim Boston Marathon die Welt für einige Wochen in Atem hielten. In den Köpfen vieler Amerikaner ist die Geschichte um die beiden Terrorbrüder Dzhokhar und Tamerlan Tsarnaev noch sehr präsent und zieht deswegen nicht gerade viele Zuschauer ins Kino. CNN übertrug damals die Berichterstattung 24 Stunden Live und konnte damit eine unfassbare Menge an die Fernseher fesseln. Die Geschichte ist also relativ bekannt, so dass der Film PATRIOTS DAY von Anfang an keine guten Karten hatte. Ähnlich schlecht lief es für Filme wie FLUG 93 oder Oliver Stone´s WORLD TRADE CENTER, die ebenfalls nur wenigen Jahre nach den Anschlägen des 11. Septembers erschienen und die finanziell eher enttäuschten. Deswegen war der Releasezeitpunkt von PATRIOTS DAY meiner Meinung nach unglücklich gewählt und der Film hätte davon profitiert wenn er vielleicht erst ein paar Jahre später gekommen wäre. Dass ein Film über das Thema gemacht wird war abzusehen, aber der Zeitpunkt hätte besser gewählt sein können.

Trotz der nicht gerade beeindruckenden Einspielergebnisse ist PATRIOTS DAY ein wirklich guter Film mit guter Besetzung. Mark Wahlberg spielt die obligatorische Polizistenrolle durchaus gut und schafft es immer wieder mit gekonnt zusammengekniffener Mine angestrengt und gestresst in die Kamera zu blicken. Was das angeht ist PATRIOTS DAY sozusagen Wahlbergs Parade rolle. Aber auch die anderen Schauspieler sind gut gewählt und passen in den Film. Zum Beispiel gibt Oscarpreisträger J.K. Simmons einen sehr schönen Auftritt als alternden Cop der sich den Terroristen entgegen stellt und auch sonst ist PATRIOTS DAY durchaus gut besetzt. John Goodman gefällt mir mit zunehmenden Alter immer besser und hat inzwischen auch ganz schön abgespeckt. Angesichts dessen dass Goodman über Jahre hinweg immer als möglicher Herzinfarkt-Kandidat angesehen wurde finde ich es toll wie der Mann inzwischen von Jahr zu Jahr immer gesünder zu werden scheint und auch in immer besseren Filmen zu sehen ist. Kevin Bacon ist ebenfalls in einer kleineren Rolle zu sehen und macht für mich zum ersten Mal einen richtig reifen Eindruck. Die Jahre gehen schneller vorbei als man das manchmal glauben möchte.

Regisseur Berg ist ein fähiger Mann und das merkt man PATRIOTS DAY jederzeit an. Eigentlich war vielen “Filmfans” im Vorfeld schon klar dass sowohl PATRIOTS DAY als auch DEEP WATER HORIZON totale Scheiße werden würden, doch diese Unkenrufe wurden ganz klar eines besseren belehrt. Denn beide Filme sind spannend umgesetzt, wenn auch das kleine Quäntchen Charakter leider fehlt. PATRIOTS DAY ist technisch gut gemacht, hat aber leider nicht das gewisse Etwas das den Film aus der Masse vergleichbarer Filme herausstehen lässt. Ich war über die gesamte Laufzeit sehr gut unterhalten, glaube aber auch dass ich den Film in einigen Monaten schon wieder komplett vergessen habe. Mir gefällt vor allem das letzte Drittel des Films und in den letzten Minuten zeigt der Film mehr Herz als in der gesamten vorherigen Laufzeit. Insgesamt ist PATRIOTS DAY zwar ein opportunistischer Film dem leider der sauren Beigeschmack der finanziellen Ausschlachtung von Terroranschlägen anhaftet, ist aber insgesamt nicht schlecht gemacht. Wenn man den Film als eine Art Tribut an die Stadt Boston ansieht, wird man von PATRIOTS DAY absolut unterhalten. In Zeiten von Terror und Völkerhass tut es gut zu sehen, wie die Bevölkerung von Boston in den schwierigen Tagen zusammen gewachsen ist und die schlimme Situation letzten Endes überstanden hat. Der Anschlag auf den Boston Marathon hat viele Menschenleben und Körperteile gekostet, konnte jedoch nicht den Gemeinschaftssinn und den Patriotismus der Amerikaner bändigen. In dieser Hinsicht ist PATRIOTS DAY ein Ur-Amerikanischer Film der es deswegen vor allem auch an den Europäischen Kinokassen schwer haben könnte. Wenn man jedoch bereit ist, sich auf den Film einzulassen, kommt man jedoch definitiv auf seine Kosten. PATRIOTS DAY ist kein Meisterwerk, ist jedoch solides Crime Handwerk mit wirklich guten Schauspielern.

PATRIOTS DAY Review Filmkritik

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Habt Dank!

Hoppla, das Internet ist kaputt!

  • 70%
    PATRIOTS DAY - 70%
70%

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Super, hat geklappt!

Das Internet ist kaputt!