Web
Analytics

Review: AVENGERS:AGE OF ULTRON Deutsch

Review: AVENGERS:AGE OF ULTRON Deutsch

AVENGERS AGE OF ULTRON REVIEW DEUTSCH

Hey Leute, also ich habe jetzt endlich auch mal den neuen AVENGERS gesehen, also folgt jetzt auch gleich mein Review. Der Film war gut und ich hatte nichts anderes erwartet, aber ich muss auch ganz klar sagen dass Joss Whedon und Marvel hier die Chance verpasst haben, etwas großartiges zu machen. Das Superhelden-Kino folgt immer bestimmten Grundgesätzen, fast schon so vorhersehbar wie in der Physik. Die digitalen Effekte und CGI sind wirklich bahnbrechend und es ist ein Film den man einfach im Kino sehen muss. Ich kann nur jedem raten nicht auf das Release der Blu-Ray oder VOD zu warten, denn ein Großteil des Erfolgs der MARVEL Filme basiert auf dem Eventcharakter den man in Kino so erlebt. Ich war jedoch überrascht, denn eigentlich hatte ich erwartet, dass das ganze Kino johlt und jubelt, aber das war nicht der Fall. 20 Uhr Vorstellung, vollbesetzt und keiner hat gejubelt. Nicht weil der Film nicht irgendwie geil gewesen wäre; vielleicht waren sie auch alle am still vor sich hin genießen. Jedenfalls wurde vor dem Film wie erwartet der neue Trailer für STAR WARS:EPISODE VII gezeigt. Und selbst da hat das Publikum keinen Mucks von sich gegeben. Es war als wäre ich in einem Paralleluniversum gelandet, in der man Freude durch Schweigen ausdrückt. Jedenfalls fand ich es schade, dass man für den AVENGERS keinen neuen STAR WARS Trailer gemacht hat, denn den Alten kenne ich bereits zur Genüge. Darüber hinaus lief auch der Trailer zu PIXEL, den ich eigentlich überraschend gut fand, obwohl ich mit Adam Sandler Filmen so gar nichts anfangen kann.

Aber zurück zu meinem AVENGERS:AGE OF ULTRON Review. Der Film führt die Avengers in den Kampf gegen Ultron, eine künstliche Intelligenz, die von Stark mit guten Absichten in sein vernetztes Computersystem eingebaut wird, um damit endgültig den Frieden auf Erden zu sichern. Denn Ultron wäre grundsätzlich dazu in der Lage die Welt zum besseren zu verändern. Doch sobald sich Ultron am Netz befindet, übernimmt er die Kontrolle über Starks Roboterfabrik und baut sich eine Armee an Ultron-Kopien, die er zeitgleich steuern kann. Darüber hinaus schafft es Ultron, durch Zusammenarbeit mit zwei übernatürlich begabten Talenten, die Avengers ganz schön unter Druck zu setzen. Doch wie es natürlich im Superhelden Kino vorprogrammiert, wird am Ende doch noch alles gut. Und ich hoffe das war kein Spoiler, denn ich kann mir nicht vorstellen dass das jemanden nicht von vornerein klar war.

Technisch ist alles erste Sahne und Ultron sieht einfach Hammer-geil aus! Leider kommt man in der deutschen Fassung nicht in den Genuß die Originalstimme von Ultron, James Spader, zu hören und was ich aus der deutschen Fassung als Ultron-Stimme gehört habe war armseelig. Hat mir wirklich nicht gefallen und ich würde Euch echt raten den Film im Original zu schauen. Manchmal bieten Kinos das an, also ruft vielleicht mal vorher an und fragt nach der Originalfassung.
Die Avengers waren gewohnt lustig drauf und Humor gepaart mit pfiffigen Punchlines ist ein wichtiges Element des Marvel Erfolgsrezepts. Und das greift auch hier, denn es gibt absolut starke Szene. Was mich persönlich sehr gestört hat war das Drehbuch, denn viele Handlungsstränge machen einfach keinen Sinn. Die beiden Talente, die sich gegen die Avengers an Ultrons Seite stellen sind ein bißchen schlampig in den Film hinein geschrieben und der üblich schnulzige Pathos mit der so manche Szenen nahezu triefen sind ein bißchen unfreiwillig komisch. Versteht mich nicht falsch, der Film ist gut und es war ein netter Abend im Kino, aber AVENGERS:AGE OF ULTRON ist kein großer Film, denn man hat es hier trotz eines interessanten und absolut relevanten Grundthemas (Künstliche Intelligenz und die Bedrohung für die Menschheit) gnadenlos versäumt den Superhelden menschliche Tiefe einzuhauchen. Und nicht nur die fehlende Tiefe ist ein Problem, sondern die einzelnen Figuren sind viel zu eindimensional um daraus einen wirklich großartigen Film zu machen. Man war sich bei Marvel dessen Problem aber absolut bewusst, weshalb man hier mehr Details über das Leben von Hawkeye erfährt, der nachdem ich ihn als Figur total langweilig fand, eine der interessantesten Charaktere in AGE OF ULTRON war. Scarlett Johansson als Black Widow war auch überraschend gut und obwohl ich sie als Schauspielerin eigentlich nicht so mag, schaffte sie es hier eine wirklich gute Performance hinzulegen. Als der Film anfing dachte ich “Uggh Scarlett Johansson” und als dann die Kredits liefen musste ich meine Meinung wiederrum revidieren, denn sie war für mich einer der prägnanteren Avengers hier. Thor war durchaus präsent aber ist mir persönlich jetzt nicht so abgegangen. Die Verwandlungsszenen von Hulk zu Bruce Banner sind aber wirklich großartig und ich war wirklich begeistert von der Leistungsfähigkeit der CGI. Auf der persönlichen Seite gibt es eine sich anbahnende Liebesbeziehung zwischen Hulk und Black Widow zu sehen, die aber meiner Meinung nach vom Drehbuch her irgendwie sehr grausam aufgebaut und dann wieder auf Eis gelegt worden ist. Zusammengefasst ist Bruce Banner so abgeschreckt von dem was er als Hulk anrichtet, dass er Black Widow nicht zumuten möchte mit ihm zusammen zu sein. Und ich weiß dass es sicherlich eine Menge Leute geben wird, die das für eine durchaus nachvollziehbare Drehbuchsituation halten, aber ich finde dass das einfach nicht gut geschrieben ist. Es trieft nahezu vor Superhelden-Klischees und ich hätte es gerne gesehen wenn man sich da ein bißchen mehr Mühe gegeben hätte. Robert Downey Jr. als Tony Stark war wiederrum gewohnt souverän und ist eine der tragenden Säulen des Konstrukt THE AVENGERS. Mark Ruffalo gefällt mir als Hulk wirklich gut, obwohl ich eigentlich auch Eric Bana ganz gut fand.

THE AVENGERS:AGE OF ULTRON sieht in 3D wirklich beeindruckend aus, wobei ich manchmal das Problem hatte dass mich die ganzen Effekte ein bißchen übermannt haben. Es war als ob mir die 3D Technik die Augen wegsprengen wollen würden. Aber insgesamt ist es einfach ein Film, der für die 3D Technik perfekt geeignet ist. Der Cast des ganzen Filmes war perfekt zusammengestellt und ich konnte wirklich was die schauspielerischen Leistungen angeht keine Schwachstelle ausmachen. Andy Serkis hat sich prima in das Team der Avengers eingefügt und wer den Vorgänger gemocht hat, wird auch den zweiten Teil mögen. Die Handlung war absolut interessant und hat mir persönlich noch besser gefallen als die des ersten Teils. Der große Kritikpunkt der für mich bleibt, ist die fehlende inhaltliche Tiefe und das nichtvorhandensein von richtigen, menschlichen Tragödien. Ich bevorzuge düstere Superhelden Filme, in denen eben nicht immer alles nach Plan läuft und alle super aussehen. Stellt Euch eine Mischung aus THE AVENGERS und GAME OF THRONES vor, dann wisst Ihr was für ein Superheldenfilm mir so vorschweben würde. Es ist hier von vornerein klar dass alle wichtigen Figuren überleben werden, und da fehlt mir einfach die unmittelbare Bedrohung.  Man folgt stillschweigend der Handlung und ist begeistert von den Effekten und wirklich gut gemachten Szenen. Aber in zwanzig Jahren kann ich mich an diesen Film kaum noch erinnern. Bei meinem löchrigen Gedächtnis sind es wahrscheinlich eher in 5 Jahren und ich sehe da halt einfach sehr große, verpasste Möglichkeiten den Figuren mehr Tiefe und Leben zu geben. Denn der große Nachteil von diesen “unverletzlichen” Kreaturen ist das man einfach nicht so mitfiebert, weil klar ist dass es am Ende genauso sein wird wie am Anfang. Klar wurden bei AGE OF ULTRON einige Charaktere eingeführt, nur um sie dann am Ende verheizen zu können, aber da man zu diesen Figuren eh keine Beziehung aufgebaut hat, ist das auch eher zweitrangig und war abzusehen.

Also, AVENGERS AGE OF ULTRON war super. Und irgendwie auch nicht. Der Status Quo ist erhalten geblieben und ohne große Neuerungen abgelaufen. Wer den ersten Teil mochte, der wird auch bei diesem Teil stark abfeiern, aber es ist leider nicht viel mehr als ein Superhelden Film daraus geworden. Stan Lee hatte wiederrum seinen Cameo-Auftritt und Fans sollten bis zum Ende des Abspanns warten, denn da kommt nochmal ne kleine Szenen die schonmal auf den dritten Teil hinweist.

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Habt Dank!

Hoppla, das Internet ist kaputt!

  • 82%
    Avengers:Age of Ultron - 82%
82%
Sending
User Review
0 (0 votes)

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Super, hat geklappt!

Das Internet ist kaputt!