Review: THE REVENANT – DER RÜCKKEHRER Deutsch

Review: THE REVENANT – DER RÜCKKEHRER Deutsch

REVIEW THE REVENANT DER RÜCKKEHRER DEUTSCH KRITIK_

Das Traumduo aus BIRDMAN und GRAVITY ist zurück. THE REVENANT von Regisseur Alejandro G. Iñárritu und Kameramann Emmanuel Lubezki bringt Leonardo DiCaprio zurück in die Frühzeit der amerikanischen Geschichte. Eine Gruppe Pelzhändler wird von den immer weiter zurückgedrängten Indianern brutal überfallen und niedergemetzelt. Beim Versuch sich mit einer Gruppe Überlebender zurück in die Zivilisation zu retten, wird Hugh Glass (DiCaprio) außerdem noch von einem Grizzly Bären überfallen und fürchterlich zugerichtet. Um den schwer verletzten Glass entsteht ein Gewissenskonflikt, da die sich immer noch auf der Flucht befindlichen “Kollegen” mit der Frage konfrontiert sehen, jeden unnötigen Ballast zurückzulassen, um ihre eigenen Leben zu retten. In diesem Fall ist der sogenannte Ballast Hugh Glass, der jedoch durch eine Verkettung zufälliger Ereignisse wider Erwarten nicht stirbt und sich gleich wieder auf die Fersen der Untreuen heftet.

Ich möchte eines ganz klar und deutlich vorweg sagen. THE REVENANT ist der handwerklich beste und wunderbar in Szene gesetzteste Film der letzten 10 Jahre. Punkt. Kameramann Lubezki liefert hier ein echtes Kunstwerk ab und wird für seine Arbeit in THE REVENANT mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den dritten Cinematography Oscar in Folge gewinnen. Und das gleiche gilt für Regisseur Alejandro G. Iñárritu. In meinen Augen kann es für den Regie Oscar eigentlich nur einen möglichen Gewinner geben; und das ist Iñárritu. Die Eröffnungssequenz des Films zählt mit zu dem Besten was ich jemals im Kino sehen durfte und die Schönheit der Aufnahmen übertrifft wirklich alles was momentan als Konkurrenz bezeichnet werden kann. Selbst Tarantinos 70mm Gemälde THE HATEFUL EIGHT ist in keiner Weise mit THE REVENANT zu vergleichen, auch wenn dieser ebenfalls über eine tolle Kamera-Arbeit und Bühnenbild verfügt hat. Der Film ist spannend, mitreissend und gut gespielt. Ich war so verloren in den perfekten Bildern dass ich erst nach knapp 80 Minuten gemerkt habe, dass man Tom Hardy in der Rolle des Bösewichtes sieht. Und auch hier macht Hardy nochmal klar was für ein guter Schauspieler er ist. Leonardo DiCaprio ist ebenfalls großartig, doch aufgrund seiner wilden bärtigen Erscheinung und den teilweise sehr undeutlich gesprochenen  Dialogen geht das ein bisschen unter. Ich glaube jedoch nicht dass DiCaprio dieses Jahr den Oscar für den Besten Schauspieler gewinnen wird. Aber das sei nur mal am Rande dahin gestellt. Die Szenerie ist malerisch und menschenfeindlich zugleich. Nicht umsonst ranken sich Gerüchte um fürchterliche Zustände bei den Dreharbeiten. Ein großer Teil des Films spielt in eiskaltem Wasser und verschneiten Bergen, so dass die Schauspieler die große Kälte mit Sicherheit noch nicht mal spielen mussten. Regisseur Iñárritu macht das wunderbar und holt wirklich das Beste aus dem Ensemble heraus. Die Filme des Mexikaners sind keine Spaziergänge; jedoch hat jeder Schauspieler der einen Film mit Iñárritu gemacht hat, am Ende ein echtes Kunstwerk auf der Filmografie.
Und obwohl man über BIRDMAN durchaus gespaltener Meinung sein kann, unterstreicht der Regisseur mit THE REVENANT jetzt, dass er ein ganz großer Regisseur ist dessen Filme auch in 20 Jahren noch nicht an Wirkung verloren haben. Spätestens seit THE REVENANT bin ich ein echter Fan des Duos Iñárritu / Lubezki.

Doch nun noch ein paar weitere Informationen zum Film. THE REVENANT ist brutal und zwar sehr. Die Eröffnungsszene erinnert ein bisschen an den Anfang von DER SOLDAT JAMES RYAN. Die Handlung erzählt von Rache…und der unwirtlichen Natur. Das grundlegende Motiv ist der Kampf ums Überleben…sei es in Form des Bären, der seine Jungen versucht zu schützen, in Form von DiCaprios ungebrochenem Willen oder durch die Indianer, denen die Amerikanischer alles abgenommen habe. Die Nahrung, die Lebensräume und das Recht auf ein freies Leben. THE REVENANT ist kein einfacher Film und verlangt dem Zuschauer aufgrund der über 150 Minuten Laufzeit einiges ab. Und trotz einiger toller & ikonischer Szenen gibt es immer mal wieder Momente, an denen ein wenig Langeweile einkehrt, so dass dem Film vielleicht eine kürzere Version nicht geschadet hätte. Andererseits habe ich jede Minute des Films genossen und kann jedem nur empfehlen sich den Film in einem Kino anzusehen um die wunderbaren Kamera-Aufnahmen entsprechend zu würdigen. Die gezeigte Gewalt erfolgt keineswegs zum Selbstzweck, sondern um diese filmische Ode an das Leben angemessen realistisch in Szene zu setzen. THE REVENANT ist ein Meisterwerk das noch in vielen Jahren als Paradebeispiel für wunderbare Filmkunst angesehen werden wird. Lasst Euch das Teil nicht entgehen!

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Habt Dank!

Hoppla, das Internet ist kaputt!

  • 90%
    THE REVENANT : DER RÜCKKEHRER - 90%
90%

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Super, hat geklappt!

Das Internet ist kaputt!