Web
Analytics

Review: VACATION – WIR SIND DIE GRISWOLDS

Review: VACATION – WIR SIND DIE GRISWOLDS

VACATION Wir sind die Griswolds Review

32 Jahre nach dem Original VACATION, der bei uns unter dem einfallsreichen Titel DIE SCHRILLEN VIER AUF ACHSE lief, kommt jetzt das Reboot der erfolgreichen Komödie in die Kinos. Moment, ist das echt schon so lange her? Ist schon verrückt wie schnell die Zeit vergeht.
Andererseits; es ist auch irgendwie gut dass die 80er vorbei sind. Denn durch die heutige Unterhaltungslandschaft mit Comedy Channels auf Youtube, Vimeo, Netflix, VOD und dann noch den ganzen Filmen die ganz normal in die Kinos kommen wird uns einiges geboten und für Filme ist es ganz schön schwer sich da zu behaupten. Und das erst recht wenn der Film so scheiße wie der neue VACATION ist. Halt, hab ich das jetzt wirklich geschrieben? Ja, scheint so und wenn man mal ehrlich ist beschreibt das den Film sehr treffend. Aber erst mal zum Inhalt:

Viele Jahre nachdem die Familie Griswold auf Ferienreise durch Europa, Las Vegas oder in den Wollyworld Vergnügungspark lustige Abenteuer erlebt haben, ist Rusty Griswold inzwischen ein gestandener Mann und seines Zeichens Pilot bei Econo-Air. Verheiratet ist er mit der ehemaligen Dumpfbacke aus EINE SCHRECKLICH NETTE FAMILIE, Christina Appelgate, und nach vielen glücklichen Jahren ist die Ehe sozusagen auf einem Tiefpunkt angelangt. Und was wäre besser um eine eingeschlafene Ehe aufzupeppen als ein stressiger Roadtrip ans andere Ende des Landes mit den zwei nervigen Kindern? Die Anwtort ist “so ziemlich alles!”, doch leider hat Rusty, gespielt von HANGOVER Star Ed Helms, nichts von den Fehlern seines Vaters gelernt und nimmt deshalbe die ganze Sippschaft ebenfalls mit auf Reisen. Sie mieten ein Auto das aussieht wie ein neues Mondfahrzeug der NASA, das Navigationssystem spricht nur wütendes Japanisch und auch sonst ist der Trip ein Alptraum. Dem Zuschauer werden im Minutentakt irgendwelche “lustigen” Szenen an den Kopf geknallt, von denen nur die Wenigsten wirklich was taugen. Die Szene in der Rusty seine Frau bittet die Tür zuzuschlagen um zu demonstrieren wie gut der neue Anti-Einquetsch-Sensor funktioniert ist bezeichnend für den Rest des Films. Jedem ist klar was passieren wird und anstatt dann sich inhaltlich was anderes einfallen zu lassen, passiert genau das was man schon von so vielen Klischees her kennt. Ich habe während des ganzen Films vielleicht vier oder fünfmal gelacht und meistens war das einfach wegen des aggressiv rumschreienden Navigationssystems. Doch davon abgesehen ist VACATION: WIR SIND DIE GRISWOLDS einfach nur enttäuschend.

Und die große Enttäuschung fängt schon beim Marketing an. Beispiel Chevy Chases “5-Minuten-Auftritt”. Nicht nur dass der “Komiker” die letzten Jahre scheinbar nur mit Essen verbracht hat und aussieht als hätte er den alten Chevy Chase gegessen…er hat auch wirklich nur ein paar wenige Minuten Screentime. Und angesichts dessen dass man im Vorfeld “dick und fett” mit Chevy Chase auf den Pressebildern geworben hat ist das eine Frechheit. Jeder der sich auf Chevy Chase gefreut hat wird bitter enttäuscht weil er nur einen Mini-Mini Auftritt hat. Und ich finde das echt ne Sauerei…wenn ein Star nur einen Gastauftritt hat dann sollte man das irgendwie den Fans kommunizieren. Niemand ist böse wenn klar ist dass ein Star nur einen Kurzauftritt hat (Johnny Depp in 21 JUMP STREET), aber wenn man davom ausgeht dass er eine Hauptrolle hat, dann fühlt man sich einfach ein bißchen veräppelt.

Dann die beiden Haupdarsteller Ed Helms und Christina Appelgate. Die Zwei haben in etwa die Ausstrahlung eines narkotisierten Faultiers. Zu keinem Zeitpunkt ist die Beziehung der beiden Hauptdarsteller irgendwie glaubhaft. Ich verstehe dass sich die Ehe der beiden Figuren auf einem Tiefpunkt befinden soll und die Zwei deshalb nicht wie ein glückliches Paar wirken aber auch sonst haben die Zwei NULL chemistry und können den Film einfach nicht tragen. Ed Helms ist ständig gnadenlos drüber und Christina Appelgate, so sympathisch wie sie mir auch ist und so sehr ich mich freue sie nach ihrer harten Zeit nochmal in einer Hauptrolle zu sehen, ist keine gute Schauspielerin und das merkt man hier leider sehr. Am interessantesten war für mich noch die Figur des verstörten und metrosexuellen Sohn der Familie und das auch wirklich nur am Rande.
Manche Gags sind ganz gut aber der Großteil ist einfach nur plumper Kotztütenhumor und recycelte Gags von 1987. Und das ist dann noch nichtmal gut gemacht. Ich bin nicht anspruchsvoll und kann mich auch total über irgwendwelchen grenzwertige Sachen amüsieren, wie zum Beispiel bei BRIDESMAIDS. Aber der Humor in VACATION ist anders…vorhersehbar, lustlos und schlecht geschrieben. Manche Szenen waren wirklich peinlich, wie die kurze Episode in der Helms und Appelgate Sex an dem Punkt an dem sich vier amerikanische Staaten kreuzen haben möchten und dann plötzlich vier verschiedene Polizisten (natürlich einer aus jedem Staat!) auftauchen und sich gegenseitig mit der Waffe bedrohen und deswegen so abgelenkt sind, dass sich die zwei Hauptdarsteller einfach davonschleichen können. Das ist bodenloses Grundschulniveau und obwohl es ein paar anständige Szenen gibt ist der Film ingesamt einfach nur enttäuschend. Schlechtes Drehbuch, schlecht gespielt und einfach nicht lustig. Gegen genau diese Art von seelenlosem Hollywood Humor sollte gnadenlos vorgengangen werden; und die beste Antwort auf sowas ist einfach nicht ins Kino zu gehen. Man hätte aus VACATION einen tollen Film machen können, wenn man von vornerein anders an die Sache rangegangen wäre. Und zwar mit Liebe zum Detail, ohne vorhersehbare Witze, mit gutem Komikern und einem guten Drehbuch. Alles was hier jedoch nicht der Fall ist. Also Leute, ich kann echt nur abraten. VACATION kann man vielleicht wie die ganzen Adam Sandler Filme bei fünf Bier abends auf Netflix sehen aber um dafür extra ins Kino zu gehen ist der Film einfach zu schlecht.

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Habt Dank!

Hoppla, das Internet ist kaputt!

  • 57%
    Vacation - Wir sind die Griswolds - 57%
57%
Sending
User Review
0 (0 votes)

Filmfreak.org - Newsletter

Schreibt Euch für den Newsletter ein um News per Email und Links zu interessanten Artikeln zu erhalten oder an Verlosungen teilzunehmen.

Super, hat geklappt!

Das Internet ist kaputt!